Die schärfste Klinge

Was ist das schärfste Messer der Welt?

Das schärfste Messer der Welt

Ob Schmied, Sterne-Koch oder Messer-Fan: Irgendwann hat sich wohl jeder schon einmal gefragt „Was ist eigentlich das schärfste Messer der Welt?“ bzw. „Was ist die schärfste Klinge der Welt?“. Im Prinzip ist die Frage wirklich sehr schnell zu beantworten, aber dafür muss man im Vorfeld ein paar Grundlagen zu den unterschiedlichen Materialien von Klingen sowie deren Schliffen erläutern.

Sucht man in einer Suchmaschine nach dem schärfsten Messer der Welt, so findet man zahleiche Shops oder Blogs, die alle behaupten das schärfste Messer der Welt zu präsentieren. Auf Videoplattformen bekommt man dasselbe Ergebnis: Tausende Videos mit dem angeblich schärfsten Messer der Welt – aber jedes Mal ist ein anderes Messer zu sehen. Warum ist das so?

Sicherlich gibt es Hersteller von Kochmessern, die sich auf besonders scharfe Klingen spezialisiert haben. Die meisten Menschen haben bei besonders scharfen Küchenmessern gleich ein Bild von japanischen, handgeschmiedeten Kochmessern aus Damast vor Augen. Sicherlich, diese Messer sind sehr hochwertig und teuer, aber sind sie tatsächlich auch die Messer mit der schärfsten Klinge der Welt?

Katana und andere scharfe Schwerter

Auf der Suche nach der schärfsten Klinge der Welt führt natürlich kein Weg an dem traditionellen japanischen Kampfschwert Katana vorbei. Dieses Schwert ist für seine Schärfe seit Jahrhunderten bekannt und gefürchtet. Aber auch wenn das Katana für ein Schwert ungewöhnlich scharf ist, so besitzt es bei weitem nicht die schärfste Klinge der Welt. Der Grund dafür ist, dass kleine Fragmente aus den Schwertklingen brechen würden, wenn diese mit viel Kraft gegen andere harte Gegenstände, wie beispielsweise andere Schwerter, Schilde oder Rüstungen, geschlagen werden. So ist das Katana zwar eines der schärfsten Schwerter der Welt, besitzt aber ganz bewusst keine Schneide, die man als die schärfste Klinge der Welt bezeichnet würde.

Küchenmesser, Rasierklingen und Skalpelle aus Stahl

Küchenmesser müssen nicht den Belastungen von Schwertern standhalten. Aus diesem Grund können diese Messer auch wesentlich schärfer geschliffen werden. Welcher Stahl bei einem Messer verwendet wird, hat wenig Einfluss auf die Schärfe des Messers, denn Stahl kann man ab einem gewissen Punkt aus physikalischen Gründen nicht noch schärfer machen.

Zu den schärfsten Stahlklingen der Welt zählen Rasierklingen. Diese bestehen aus einem besonders gehärtetem Stahl und sind extrem geschärft. Da diese scharfen Klingen aber auch äußerst empfindlich sind, müssen sie häufig ausgetauscht werden. Die Schneide einer Rasierklinge ist lediglich 500 bis 600 Nanometer breit – ein menschliches Haar zwischen 40.000 und 75.000 Nanometer.

Wer jetzt denkt, dass Skalpelle für Operationen noch schärfer sind, der irrt. Skalpelle gehören zwar mit zu den schärfesten Messern der Welt, damit saubere Schnitte beim Patienten möglich sind, aber der limitierende Faktor ist auch hier das Material. Tatsächlich bewegen sich Rasierklingen bereits an der Grenze des Machbaren was die Schärfe von Stahlklingen angeht.

Scharfe Klingen aus Keramik

Wenn spezieller Messerstahl, Damast oder andere Stahlarten oder Schmiedevarianten eine physikalische Grenze in Bezug auf die Schärfe haben, werfen wir einen Blick auf die Schärfe von Keramikklingen. Für Keramikmesser wird ein Pulver unter hohem Druck bei extremer Hitze gebacken. Keramikmesser zählen tatsächlich zu den härtesten Klingen der Welt, aber sie sind mit der Härte von Stahlmessern, die mit dem HRC-Wert (Rockwell-Skala) angegeben wird, nicht vergleichbar. Keramikmesser können in Punkto Schärfe nicht mit scharfen Stahlmessern mithalten, dafür haben Keramikklingen andere Vorteile. Sie sind lange scharf – sehr, sehr lange! Zudem sind Keramikmesser, im Vergleich zu herkömmlichen Stahlmessern, spülmaschinenfest. Dafür haben sie diverse andere Nachteile, denn sie sind äußerst empfindlich. Runterfallen, Hacken, Gefrorenes schneiden, leichter seitlicher Druck – all dies bedeutet das Ende eines Keramikmessers.

Deutlich schärfer als Stahl: Diamantklingen

Ein Kandidat für das schärfste Messer der Welt bzw. die schärfste Klinge der Welt sind Skalpelle mit Diamantklingen. Diese werden meist bei Operationen am Auge eingesetzt und sind, da ihre Klinge aus Diamant besteht, extrem teuer. Der medizinische Vorteil ist aber, dass der extrem saubere und dünne Schnitt eine narbenfreie Heilung zur Folge hat. Diamantklingen schlagen Stahlklingen in allen Bereichen: Sie sind wesentlich schärfer, deutlich stabiler und verschleißen erheblich langsamer. Die Klingen von Diamant-Skalpellen sind so hart, dass sie mit einem Laser geschnitten und mit Diamanten nachgeschliffen werden müssen.

Neben Edelstahl-, gehärtete Stahl-, rostfreie Stahl-, hochfeste Kohlenstoffstahl- und Diamantklingen gibt es noch andere scharfe Klingen, meist für Skalpelle, aus Titan, Feuerstein und aus dem Material, dass tatsächlich die schärfste Klinge der Welt hervorbringen kann: Obsidian.

Die schärfste Klinge der Welt besteht aus Obsidian

Wer das schärfste Messer der Welt sucht, muss nicht in Hightech-Labore ür Materialforschung schauen, sondern kann es bereits bei den Werkzeugen der Steinzeitmenschen finden. Obsidianmesser bzw. Obsidianklingen sind tatsächlich die schärfsten Messer bzw. Klingen der Welt. Im Idealfall ist die Schneide eines Obsidianmessers nur ein Molekül breit.

Obsidian ist ein vulkanisches Gesteinsglas, dass entsteht, wenn Lava schnell abgekühlt wird. Jedoch kann man Obsidian nicht so einfach bearbeiten. An die schärfste Schneide der Welt gelangt man nur über Bruchkanten. Eine solche perfekte Kante zu schlagen ist jedoch selbst Fachleute extrem schwierig und gelingt nur bei einem von hunderten Versuchen. Die Obsidianklinge ist am Ende zudem sehr brüchig und hält nicht lange, weswegen man heute die schärfste Klinge der Welt nahezu nicht benutzt.

Die Schärfe einer Klinge ist nicht alles

Es zeigt sich, dass Schärfe nicht alles ist. Für jede Aufgabe wird eine spezielle Klinge benötigt und manchmal ist eine weniger scharfe Klinge die deutlich bessere Wahl. Im Alltag stellt sich die Frage nach dem schärfsten Messer meist nur in der Küche. Hier muss man für sich selbst entscheiden ob der Favorit eine robuste und scharfe Stahlklinge oder eine lange Zeit scharfe Keramikklinge ist.

0 Kommentare

Schreib uns deine Meinung
Diese Seite ist geschützt durch reCAPTCHA und es gelten folgende Datenschutzerklärung und Nutzungsbedingungen von Google.