2018 VG18 – Farout

Pinkfarbener Zwergplanet am Rande unseres Sonnensystems entdeckt

2018 VG18 - Farout

Astronomen haben am Rande unseres Sonnensystems einen bisher unbekannten Zwergplaneten mit einem Durchmesser von etwa 500 Kilometern entdeckt. Die Besonderheit des kleinen Himmelskörpers: Er ist pink!

Hawaii (U.S.A.). Unser Sonnensystem besitzt nun offiziell einen Zwergplaneten mehr. Astronomen aus Arizona, Hawaii und Washington haben den kleinen pinkfarbenen Planeten am Rande unseres Sonnensystems entdeckt. Er trägt den vorläufigen Namen 2018 VG18 bzw. den Spitznamen Farout (far-out, zu deutsch: weit draußen). Der Zwergplanet ist damit das am weitesten entfernten Objekt in unserem Sonnensystem und das Einzige mit einer pinken Farbe.

Farout misst etwa 500 Kilometer im Durchmesser und ist damit wesentlich kleiner als beispielsweise Pluto, der immerhin einen Durchmesser von rund 2.400 Kilometern besitzt. Er umkreist unsere Sonne in einem Abstand von 120 AU. AU steht für Astronomische Einheit und ist der Abstand zwischen Erde und Sonne. Zum Vergleich: Pluto, der lange Zeit als Planet angesehen wurde, umkreist die Sonne in einem Abstand von lediglich 34 AU, der Zwergplanet Eris mit rund 96 AU. Seinen pinken Farbton führen die Astronomen im Übrigen auf Eisvorkommen zurück. Eine exakte Zusammensetzung von Farout ist bisher aber noch nicht bekannt, soll aber in den nächsten Monaten folgen.

Erstentdeckung kam aus Hawaii

Auch wenn der Nachweis des Zwergplaneten eine Teamleistung war, so geht die Erstentdeckung auf ein Teleskop in Hawaii zurück. „Der Zwergplanet ist wesentlich weiter entfernt und bewegt sich deutlich langsamer als alle anderen bislang im Sonnensystem direkt beobachteten Objekte. Es wird also noch einige Zeit dauern, bis wir seine Umlaufbahn genau beschreiben können“, so Scott S. Sheppard, einer der Astronomen der Farout entdeckte.

0 Kommentare

Schreib uns deine Meinung
Diese Seite ist geschützt durch reCAPTCHA und es gelten folgende Datenschutzerklärung und Nutzungsbedingungen von Google.