Studie enthüllt

50 Prozent der Voraussetzungen reichen bei Bewerbungen aus

Bewerbung

Eine aktuelle Studie zeigt, dass oftmals bereits 50 Prozent der georderten Voraussetzungen bei Bewerbungen für ein Vorstellungsgespräch ausreichen.

San Francisco (U.S.A.). Oftmals erwecken Stellengesuche den Eindruck, als würden Unternehmen einen 20 Jahre alten Mitarbeiter mit 50 Jahren Berufserfahrung suchen, der zudem über zahlreiche Fachkenntnisse verfügt. Doch wie viele der geforderten Voraussetzungen muss der Bewerber wirklich mitbringen? Dies haben nun HR-Berater von Talentworks in einer Studie analysiert.

In der Studie wurde untersucht, wie wahrscheinlich es ist zu einem Vorstellungsgespräch eingeladen zu werden, wenn man nicht alle geforderten Voraussetzungen für das ausgeschriebene Stellenangebot erfüllt.

Dazu wurden über 6.000 Stellenangebote und die dazu passenden Bewerbungen aus insgesamt 118 Branchen und Unternehmensbereichen analysiert. Das Ergebnis ist überraschend, denn um zu einem persönlichen Vorstellungsgespräch eingeladen zu werden, reichen bereits 50 Prozent der geforderten Voraussetzungen aus. Bei der Anzahl der Einladungen gibt es im Übrigen kaum Unterschiede, ob der Bewerber 50 Prozent oder 90 Prozent der Voraussetzungen erfüllt.

Frauen dürfen bei ihrer Bewerbung noch mutiger sein

Unterscheidet man die Ergebnisse nach Geschlechtern, so zeigt sich, dass Frauen bei ihrer Bewerbung um einiges mutiger sein können. Demnach reichen bei Frauen bereits 30 Prozent der gewünschten Anforderungen für ein Vorstellungsgespräch aus. Auch bei Frauen steigt der prozentuale Anteil der Einladungen nicht wesentlich an, wenn diese zwischen 40 und 90 Prozent der Anforderungen erfüllen.

0 Kommentare

Schreib uns deine Meinung
Diese Seite ist geschützt durch reCAPTCHA und es gelten folgende Datenschutzerklärung und Nutzungsbedingungen von Google.