Fans vs. Buchmacher

Twitter sagt Spielergebnisse besser vorher als Wettquoten

Twitter sagt Spielergebnisse besser vorher als Wettquoten

Wie wichtig die richtigen Prognosen für Fußballspiele und Co. sind, kann man anhand der kommerziellen Sportwetten sehen. Ein Milliardengeschäft, bei dem Fehler oft teuer werden können – für Fans, aber auch für die jeweiligen Anbieter.

Norwich (Großbritannien). Das Wettgeschäft boomt, nicht nur in Deutschland. So haben Forscher der britischen University of East Anglia in Norwich eine nicht nur interessante, sondern auch für Buchmacher von Sportwetten äußerst nützliche Erkenntnis gewonnen: Der Kurznachrichtendienst Twitter sagt Spielausgänge besser vorher als es die Quoten der Buchmacher tun.

Die Forscher des wirtschaftswissenschaftlichen Instituts der Universität haben für Ihre Studie, die sich im Fachjournal Economic Inquiry Journal veröffentlichten, insgesamt 13,8 Millionen Tweets vor und während eines Fußballspiels der britischen Premier League mit den Wettquoten des britischen Buchmachers Betfair verglichen. Bei den insgesamt 372 Fußballspielen waren die sogenannten Live-Wetten, also Wetten die während des Spiels laufen, für die Forscher von besonderem Interesse. Die Auswertung zeigte, dass die Quoten des Buchmachers zwar durchweg gut waren, die Fans mit ihren Tweets aber aussagekräftiger waren. Von dieser Erkenntnis könnten in Zukunft die Buchmacher profitieren, denn man könnte die Social Media-Daten in die Quotenberechnung mit einfließen lassen.

Die Fans lagen oft richtiger als der Buchmacher

Mit Hilfe eines automatisierten Wörterbuchs haben die britischen Forscher die große Anzahl an 13,8 Millionen Tweets der Fußballspiele detailliert auswerten können. Die Analyse zeigte klar, dass wenn die Stimmung in den Tweets der Fans einer Mannschaft überwiegend positiv ausfiel, die Wahrscheinlichkeit eines Sieges dieser Mannschaft sehr hoch war – höher als die Quoten von Betfair.

Wertvolle Studie für Buchmacher

Die Studie wird am Wettmarkt als Meilenstein angesehen und die Erkenntnis ist für Buchmacher aller Anbieter von Sportwetten unglaublich wertvoll. Die Ergebnisse zeigen zudem, dass die kollektive Intelligenz größer ist als die eines Einzelnen.

So mussten die Buchmacher bisher viel Fachwissen und Fingerspitzengefühl beim Berechnen der aktuellen Wettquoten beweisen. Aus diesem Grund unterscheiden sich die Quoten der verschiedenen Anbieter auch oftmals leicht, wie Wettformat übersichtlich darstellt. Mit der Studie lassen sich in Zukunft mit Hilfe von Social Media-Analysen noch genauere Vorhersagen über den Ausgang eines Spiels treffen. „Wenn die Informationen sorgfältig gesammelt und mit den bereits vorhandenen Quoten kombiniert werden, können wir die Genauigkeit der Prognosen erhöhen“, so Dr. Brown, Co-Autor der Studie.

0 Kommentare

Schreib uns deine Meinung
Diese Seite ist geschützt durch reCAPTCHA und es gelten folgende Datenschutzerklärung und Nutzungsbedingungen von Google.